nick-cave.net

Who is Who?

Hugo Race

nick-cave.net soll eine neue Rubrik für Biographien der Bad Seeds bekommen. Die Leitung dieses Projekts übernimmt mela. Beteiligen können sich wie immer alle.

Moderator: nick-cave.net-Team

Hugo Race

Beitragvon Coffein » Donnerstag 26. Juni 2003, 22:21

Hugo Race was a founding member and is a powerful transient element of Nick Cave's infamous Bad Seeds. Even back in the days of Hugo's cult Melbourne band, The Wreckery, his music has been considered ground breaking - years ahead of it's time. Hugo Race released nine "independent" albums in Europe in the last decade with his band The True Spirit. Although undeniably rooted in the American blues, critics and fans have been hard pressed to define what the nature of his music really is - rock, psychedelia, industrial, experimental, or just plain eclectic. It is raw, honest yet perfectly crafted. Hugo's future projects under the Helixed title offer more explorations of
"night music of the soul".

Projects:

- The Bad Seeds
- The Wreckery (1985-1988)
- Hugo Race and the True Spirit (1988- now)

Quelle: http://www.hugorace.com
Benutzeravatar
Coffein
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 475
Registriert: Dienstag 21. Januar 2003, 01:44
Wohnort: Köln

Beitragvon Alexandra » Dienstag 16. September 2003, 20:29

hui, hoffe, es ist nicht allzu unübersichtlich ..

Melbourne-born multi-instrumentalist, producer and writer Hugo Race is an eclectic and prolific artist who has lived and worked o/s in the USA, UK, France, Germany and Italy since 1988. He was a teenage founding member and powerful transient element of Nick Cave’s Bad Seeds (1983), with whom he started working in the terminal stages of the legendary Birthday Party. (He appears on five CDs of the Seed’s catalogue [siehe Discography unten]) In Melbourne he founded the Wreckery (1985) who went on to become on of Australia’s seminal cult bands of the 80s, releasing with the White, Rampant and Citadel labels.

Throughout the 90s, Hugo released a series of nine records under his own name with the Berlin-based musical collective True Spirit for the Normal and Glitterhouse labels, (Germany), culminating in the “Long Time Ago” double-CD retrospective released in 2001. The True Spirit has done something like 11 European tours stretching from the UK to the ex-Jugoslavia and eastern Europe in a series of mutating line-ups that have fused the boundaries between the “primal” blues and raw electronica - described by London Sounds as “night music of the soul”, and by Melody Maker as “industrial-trance-blues”.
Although undeniably rooted in the American blues, critics and fans have been hard pressed to define what the nature of his music really is - rock, psychedelia, industrial, experimental, or just plain eclectic. It is raw, honest yet perfectly crafted.

In 1999 Hugo set up his own production house, “Helixed”, incorporating his diverse musical side projects such as the Italian-based “Sepiatone” (Milano2000 Records/www.sepiatone.net), the Zurich-based “Transfargo” (RecRec Records Switzerland) and the Sicilian-based multimedia project, “Merola Matrix”. All of these projects can be seen in more depth at www.helixed.net, whereas the True Spirit official website is located at www.hugorace.com.

Hugo Race + True Spirit are currently finishing recording their latest studio release entitled “The Goldstreet Sessions”, which will be released under license to Spooky Records (Australia) and Glitterhouse (Germany) in 2003.


Projects:

- The Bad Seeds
- The Wreckery (1985-1988)
- Hugo Race and the True Spirit (1988- now)

Filmography:

- The Queen of the Damned - Character played: Vampire Bass Player (2002)
- Ghosts of the Civil Dead – Screenwriter
- In Too Deep - Character played: Mack Donnelly (1990)
- The Freshman – Songwriter (1990)

Discography:

ALBUMS:
Hugo Race and The True Spirit:
Rue Morgue Blues 1988 10
Earl's World 1990 12
Second Revelator 1991 10 Produced by Mick Harvey
Spiritual Thirst 1993 12
Valley Of Light 1996 12 Produced by Tony Cohen with Hugo Race and The True Spirit
Wet Dream 1997 12 Produced by Hugo Race and Chris Hughes
Chemical Wedding 1998 10
Last Frontier 1999 12 Produced by Hugo Race
Long Time Ago 2001 29

Hugo Race:
Stations Of The Cross 1994 13

SESSION MUSICIAN:
Nick Cave and The Bad Seeds lp Kicking Against The Pricks 1986
Nick Cave and The Bad Seeds cd Tender Prey 1988
Robert Forster cd Danger In The Past 1990
Mick Harvey cd Intoxicated Man 1995
Nikki Sudden cd Seven Lives Later 1996
Nick Cave and The Bad Seeds cd Murder Ballads 1996
Micevice cd Experiments On The Duration Of Love 1999

PLAYED WITH :
Dum Dum Fit 1978 Robin Casinader
Plays With Marionettes 1979-1984 Robin Casinader, Edward Clayton-Jones, David Last, Brian McMahon, Greg Nelson, Nick Seymour, Frank Trobbiani
Nick Cave and The Bad Seeds 1984
The Wreckery 1984-1989 Nick Barker, Robin Casinader, Edward Clayton-Jones, Brian Colechin, John Murphy, Ted O'Biegly, Charles Todd
Hugo Race and The True Spirit 1988-present
and I sing
to keep from cursing
Benutzeravatar
Alexandra
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 1262
Registriert: Sonntag 1. Juni 2003, 15:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Mela » Dienstag 16. September 2003, 20:32

Das war flink! Danke!
Benutzeravatar
Mela
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 530
Registriert: Mittwoch 26. Februar 2003, 10:07
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ida_Orloff » Freitag 19. September 2003, 19:13

Die neue Platte, 'The Goldstreet Sessions', die Alex angesprochen hatte, ist bereits erschienen. Außerdem gibt es im Oktober eine Europatournee (z. B. Kassel, Hamburg, Weimar, Jena, Hannover, München, Leipzig, Berlin, Dortmund)
Ida_Orloff
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 513
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2002, 23:39
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Fart-Gas » Mittwoch 4. Mai 2005, 17:29

Hat eigentlich jemand Platten von ihm oder kann seine Werke näher beschreiben? Hab jetzt schon ziemlich viel von ihm gelesen und klang eigentlich alles recht vielversprechend. Verstörender Horror-Trip etc. pp.
Gib ihnen am Morgen die BILD und am Abend das Quiz und lass sie immer im Glauben, dass das das Leben ist.
Benutzeravatar
Fart-Gas
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 490
Registriert: Freitag 31. Oktober 2003, 22:48

Beitragvon Fart-Gas » Montag 9. Mai 2005, 13:17

Hab heute die "Earl's world" bekommen. Ganz große Kunst! Schön dreckiger Blues mit Gothic-Anleihen. Hat dieses Jahr auch ein neues Album herausgebracht: "Ambuscado". Hat unter glitterhouse.com aber komischerweise die gleiche Songlist wie die "Goldstreet sessions".
Gib ihnen am Morgen die BILD und am Abend das Quiz und lass sie immer im Glauben, dass das das Leben ist.
Benutzeravatar
Fart-Gas
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 490
Registriert: Freitag 31. Oktober 2003, 22:48

The Wreckery Discographie

Beitragvon Danmantau » Sonntag 17. Juli 2005, 09:26

Alben:
Here At Pains Insistence - RR039 (Rampant Release) 1987
The Collection - RR067 1988
Laying Down Law - CGAS 806 (Citadel) 1988

EP's:
I Think this town is nervous - MLRR014 (Rampant Release) 1985
Yeh My People - MLRR012 1986
Ruling Energy - RR042 1987

Single's
No Shoes for this road - RR023 1986
Everlasting Sleep - RR041 1987
Good To Be Gone - CIT040 (Citadel) 1988

Meines Wissens müssten das alle Scheiben sein, ich laß mich aber gerne korrigieren.
Danmantau
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:01
Wohnort: Interim

Beitragvon sainthuck » Dienstag 7. August 2007, 18:30

auf der "hugo race + true spirit" myspace seite ist ein neuer song anzuhören, eine coverversion von "sand" der neubauten. scheint recht aktuell zu sein, ich guck da fast täglich rauf, um zu gucken, obs was neues gibt. leider hab ich noch nichts anderes offizielles oder so gefunden, da helixed.net zur zeit nicht erreichbar ist (vielleicht bald ein neues seitendesign?). ich warte ja auch noch auf irgendwas vom "dirt music" nebenprojekt :)

das ist sowieso alles verwirrend, weil bei dem song steht, dass er vom album "Sorcery" sei, das 2008 erscheinen soll, allerdings war für ende 2007 ein hr+tts album namens "53rd State" angekündigt. Wie auch immer, das wird sicherlich bald alles auf dem neuesten stand sein. ich freue mich jedenfalls, mal was neues zu hören

Hugo Race + True Spirit - Sand (Albu: Sorcery, 2008) anzuhören auf:
http://www.myspace.com/hugoraceandthetruespirit

/edit:
wenn ich mir diesen thread anschaue, will ich zumindest der vollständigkeit halber noch erwähnen:

2005 - Ambuscado (wie fart-gas schon schrieb)
2006 - Taoist Priests
Benutzeravatar
sainthuck
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 262
Registriert: Sonntag 16. Februar 2003, 18:50
Wohnort: kiel

Beitragvon menzman » Mittwoch 8. August 2007, 15:01

sainthuck hat geschrieben:auf der "hugo race + true spirit" myspace seite ist ein neuer song anzuhören, eine coverversion von "sand" der neubauten.


ist das nicht eher ein lee hazlewood-cover?
menzman
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 157
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:33

Beitragvon lovely_creature84 » Mittwoch 8. August 2007, 15:07

Doch, isses. Aber die Neubauten-Version ist kuuuhler 8)
Benutzeravatar
lovely_creature84
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 1583
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 01:00
Wohnort: Mainz

Beitragvon menzman » Mittwoch 8. August 2007, 20:40

lovely_creature84 hat geschrieben:Doch, isses. Aber die Neubauten-Version ist kuuuhler 8)

naja, geschmacksache... ich mag das original - und "kuuuhler" als hazlewood geht fast nicht... aber die neubauten haben's gut umgesetzt und was "eigenes" draus gemacht - für mich der sinn einer coverversion.

hugo race kriegt das aber m.e. auch ganz gut hin - wenn ich mich nicht völlig täusche, wurde das auch, in 'ner etwas anderen version, letztes jahr in stuttgart gespielt...
menzman
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 157
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:33

Beitragvon sainthuck » Mittwoch 8. August 2007, 23:33

achso, jetzt verstehe ich auch erst seinen myspace-blog-eintrag. die hatten das wohl reingestellt und am nächsten tag ist dann lee hazlewood gestorben.
Benutzeravatar
sainthuck
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 262
Registriert: Sonntag 16. Februar 2003, 18:50
Wohnort: kiel

Beitragvon sainthuck » Freitag 9. November 2007, 21:55

hr&tts myspace hat geschrieben:November 17, 2007, Glitterhouse Records will release the "dirtmusic" album. About a year ago the idea of making an album of stripped back semi-acoustic songs was beckoning me so I talked to my friends Chris Eckman and Chris Brokaw about it and although we didn't know what we were getting ourselves into, we decided to let it happen. We wrote individually and met up last european spring to rehearse a few days in Ljubljana, play some shows around central Europe and generally let the dirtmusic thing breathe a little. Following that brief spin, we recorded this album in a fine analogue studio near Prague and its these sessions that make up the long player coming out now. There are three song writers here coming from different places and so there's a tension pulling in different directions but basically its about voices, stories, guitars, harmoniums, atmospheres. Although the disc is predominantly desolate there are some strange detours here and quite probably it's not what you expected - which is how it should be. We're getting together in January to take a trip to Mali, Africa and play live at the Festival au Desert near Timbuktu where the desert tribes meet once a year for a weekend of open air music, presided over by the presence of the late, great Ali Farka Toure. This adventure may well transform the future dirtmusic experiment completely - but in the meantime, we propose this document of a debut album...


ich bin ziemlich gespannt :)

/edit: glitterhouse führt die cd offenbar schon seit dem 05.11., ich hatte immer nach "dirt music" anstatt "dirtmusic" gesucht. gleich bestelllt :)
Benutzeravatar
sainthuck
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 262
Registriert: Sonntag 16. Februar 2003, 18:50
Wohnort: kiel

Beitragvon sainthuck » Dienstag 1. Januar 2008, 16:22

ums kurz zu machen: das dirtmusic album ist wirklich geil. ich hatte am anfang meine probleme damit, weils nicht so hugo-race-mässig experimentell, sondern eher "traditionell" folkig ist, was mir bis auf wenige ausnahmen eigentlich noch nie richtig zugesagt hat. mittlerweile hab ich mich aber reingehört und find es absolut grossartig. sehr empfehlenswert. ist unter meinen top-alben von 2007.

weitere neuigkeiten: die hugo race seite (www.helixed.net) wurde mal wieder erneuert und es befindet sich dort ein blog (insbesondere mit news-feed. nie wieder neuigkeiten verpassen :)) mit dem folgenden interessanten eintrag:

Upcoming Releases:
Dirtmusic album (Glitterhouse) Now
True Spirit DVD (Gusstaff) Feb 08
Sepiatone USA (Minty Fresh) Jan 08
True Spirit 53rd State album (Bang!) March 08
Wreckery - Past Imperfect cd (Reverberation/Memorandum) March 08


die erste hälfte von 2008 scheint richtig geil zu werden, wenn man das neue bad seeds album noch berücksichtigt (leider bin ich da noch ein wenig pessimistisch, aber ich lasse mich gerne überraschen).
Benutzeravatar
sainthuck
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 262
Registriert: Sonntag 16. Februar 2003, 18:50
Wohnort: kiel

Beitragvon sainthuck » Donnerstag 14. Februar 2008, 01:31

Dirtmusic haben auf dem "Festival au desert" in Timbuktu, das vom 10. bis 12. Januar statt fand, gespielt und der Begleiter der Band hat einen sehr lesenswerten Reisebericht dazu geschrieben:

http://www.hcmf.de/desert/index.html

Dazu gibts auch ne Menge Fotos und eine ganze Reihe Videos (gute Bildquali, kein Youtube-Ranz), die er gemacht hat, wirklich geil!

Achja, Dirtmusic haben sich auch offenbar auch gescheut, eine richtige Homepage zu erstellen und haben stattdessen mittlerweile eine Myspace Seite: http://www.myspace.com/dirtmusicband
Benutzeravatar
sainthuck
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 262
Registriert: Sonntag 16. Februar 2003, 18:50
Wohnort: kiel

Nächste

Zurück zu Who is Who?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Suche