nick-cave.net

Who is Who?

Kid Congo Powers

nick-cave.net soll eine neue Rubrik für Biographien der Bad Seeds bekommen. Die Leitung dieses Projekts übernimmt mela. Beteiligen können sich wie immer alle.

Moderator: nick-cave.net-Team

Kid Congo Powers

Beitragvon Coffein » Donnerstag 26. Juni 2003, 21:45

Kid has:

- a new song called "Power"
- produced records
- acted in film and stage
- lived around the world
- an apartment in NYC
- a massage therapist's certification
- leftist politics
- a cat
- Mexican and Apache Indian blood in his veins
- lots of clothes.

Quelle
Zuletzt geändert von Coffein am Samstag 5. Juli 2003, 16:25, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Coffein
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 475
Registriert: Dienstag 21. Januar 2003, 01:44
Wohnort: Köln

Beitragvon Mela » Freitag 27. Juni 2003, 16:26

[center] :lol: [/center]
Benutzeravatar
Mela
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 530
Registriert: Mittwoch 26. Februar 2003, 10:07
Wohnort: Hamburg

Beitragvon derekster » Montag 5. September 2005, 19:19

hab letztes jahr mit seinem (neuen?) projekt kid & khan das album bad english und die maxi washing machine remixes rausgebracht-
Benutzeravatar
derekster
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4221
Registriert: Freitag 25. Oktober 2002, 21:22
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon derekster » Montag 26. September 2005, 11:22

sein neues projekt heisst jetzt kid congo & the pink monkey birds-

passend dazu gibts auch seine neue seite in ungewohnter aufmachung-

http://kidcongopowers.com
Benutzeravatar
derekster
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4221
Registriert: Freitag 25. Oktober 2002, 21:22
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon Alexandra » Montag 26. September 2005, 15:12

derekster hat geschrieben:sein neues projekt heisst jetzt kid congo & the pink monkey birds-

passend dazu gibts auch seine neue seite in ungewohnter aufmachung-

http://kidcongopowers.com



aaah! comic sans! :twisted:
aber ja, süß.
and I sing
to keep from cursing
Benutzeravatar
Alexandra
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 1262
Registriert: Sonntag 1. Juni 2003, 15:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon coµsole²³ » Montag 26. September 2005, 17:02

Schön abseits von Mainstreams und Indiekonventionen schlenzt Kid Congo Powers mal wieder Musik in die Welt. Mit den Pink Monkey Birds im Rücken präsentiert er ein soliden Garagensoul, schwarzen Humor und voll okayen Rock`n`Roll.

Ein Ende ist nicht in Sicht. Seit Beginn der Achtziger gibt Kid Congo Powers den umtriebigen Musiker, den Schwerarbeiter mit verschiedensten Interessen. Zunächst Gründungsmitglied des Gun Club, später mit The Cramps und als Teil der Bad Seeds unterwegs, arbeitete der New Yorker noch mit etlichen anderen Bands und Künstlern. Zuletzt nahm er ein Album mit dem nicht minder umtriebigen Khan Oral auf, ließ sich bei Captain Comatose blicken und fand ganz nebenbei noch die Zeit, sich eine neue Band aus den Ärmeln zu schütteln.

Kid Congo & The Pink Monkey Birds zelebrieren verschrobenen Rock`n`Roll mit viel Seele und noch mehr abstrusem Humor. Musikalisch verschmilzt "Philosophy And Underwear" bestens mit Powers` restlicher Diskografie. Gefällig widerborstig geht es hier zu, es rumpelt und fiept, Blues und Soul und Rockmusik hauen sich Harmonien um die Ohren und The Kid lässt ölige Texte von seinen Lippen tropfen. Das ist manchmal recht weit von der Qualität ehemaliger Kollegen entfernt, macht aber dennoch oft und spätestens beim Gastauftritt des Captain Comatose eine Menge Freude.


... das meint tonspion.de

... und hier der link zum download eines liedes des neuen albums:


http://kidcongopowers.com/blackbag.mp3
Quoth the raven: 'Nevermore!'

CONSOLE - CYBERNETIC OBEDIENT NEOHUMAN SKILLED IN OBSERVATION AND LOGICAL EXPLORATION
Benutzeravatar
coµsole²³
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 67
Registriert: Montag 29. August 2005, 19:55
Wohnort: göttingen

Beitragvon derekster » Samstag 15. Oktober 2005, 09:29

und nochmal ein neues design- paar neuigkeiten (neues album im januar '06) gibts natürlich auch-

www.kidcongopowers.com
Benutzeravatar
derekster
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4221
Registriert: Freitag 25. Oktober 2002, 21:22
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon coµsole²³ » Samstag 15. Oktober 2005, 18:29

derekster hat geschrieben:und nochmal ein neues design


... und diesmal bedeutend augenfreundlicher ... ;-)
Quoth the raven: 'Nevermore!'

CONSOLE - CYBERNETIC OBEDIENT NEOHUMAN SKILLED IN OBSERVATION AND LOGICAL EXPLORATION
Benutzeravatar
coµsole²³
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 67
Registriert: Montag 29. August 2005, 19:55
Wohnort: göttingen

Beitragvon Red Right Hand » Freitag 21. Oktober 2005, 11:53

Eine ganz kleiner Minikritik aus der "Sueddeutschen Zeitung" zum neuen Album:

"Was Stinkstiefeligkeit angeht, kann es Kid Congo Powers, Gründungsmitglied des Gun Club, locker mit Smith aufnehmen - allein wie verächtlich er die Worte "French cuisine" in die Länge zieht! Wie ein Rache schwörender Rancher beim Aussprechen des Namen jenes Viehbarons, der seine gesamte Familie ausgelöscht hat. "Philosophy & Underwear" von Kid Congo & The Pink Monkey Birds (Transsolar / Rough Trade) ist ein seltsames Album, Wüstenrock aus dem Herzen von New York City, breitbeinig vorgetragen, von dickflüssiger Konsistenz. Dem öligen Märchenonkel-Charme des Erzählers kann man sich nur schwer entziehen, auch wenn er dieselben sarkastischen, street-toughen NYC-Allgemeinplatz-Geschichten von S&M-Ledertypen und so weiter erzählt, die schon in den Siebzigern bei Lou Reed ein klein wenig abgeschmackt wirkten."

Den gesamten Artikel mit 11 weiteren Kurzneuvorstellungen gibt es unter diesem Link:
http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/759/62697/
Red Right Hand
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 401
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 16:39

Beitragvon limette » Freitag 2. Juni 2006, 18:59

bei new yourk night train gibts ein recht nettes interview von ihm zum lesen oder auch zum hören.

voilaz hier ist der link:

http://www.newyorknighttrain.com/zine/i ... seeds.html


plus plus plus
gratis kcp mp3 files zum downloaden!
(muss man ein bisserl suchen)

:D
Angelic hoodlums and holy ones.
Benutzeravatar
limette
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 16:14
Wohnort: Innsbruck

Beitragvon Ida_Orloff » Donnerstag 5. Oktober 2006, 22:23

Es scheinen sich einige Konzerte in D-Land anzubahnen, jedenfalls habe ich auf der Seite des Hamburger Uebel & Gefährlich Folgendes gefunden:

"Kid Kongo Powers & Pink Monkeybirds - 16.12.2006 21:00 Uhr - Uebel und Gefährlich".

Sonst habe ich allerdings nirgendwo etwas gefunden, außer den Daten der US-Tour.
Ida_Orloff
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 513
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2002, 23:39
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Who is Who?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Suche