nick-cave.net

Platten & Kritik

PJ Harvey - Neues Album im Februar

Plattenkritiken, Textanalysen, Rezensionen, Meinungen zu Bands...

Moderator: nick-cave.net-Team

PJ Harvey - Neues Album im Februar

Beitragvon Red Right Hand » Sonntag 9. Januar 2011, 21:34

Da fängt das Jahr doch gut an. "Let England Shake" kommt am 11.2. in die Läden, Mick Harvey ist auf wieder mit von der Partie.

http://pjharvey.lucidwebs.co.uk/home.asp

http://www.myspace.com/pjharvey

"PJ Harvey

Neues Album im Februar!
Vom: 06.01.2011

Aufgenommen wurde das neue Werk von PJ Harvey in einer alten Kirche aus dem neunzehnten Jahrhundert in Dorset im Südwesten Englands. Langzeitpartner Flood co-produzierte das Album zusammen mit PJ, John Parish and Mick Harvey. "Let England Shake" ist im Grunde das erste reine Soloalbum seit "White Chalk" aus dem Jahre 2007. Im Gegensatz zum eher experimentellen "White Chalk", das vorwiegend auf Pianobegleitung reduziert wurde, bewohnt "Let England Shake" laut eigener Aussage von PJ Harvey eine ganz andere Welt. Es geht um generelle Themen wie Konflikt, Krieg, Verlust, Loyalität, Freundschaft und Liebe, doch sie reflektiert nicht nur ihr eigenes Ich inmitten dieser Wahrnehmungen, sondern schreibt z.B. über Zustand des gesamten Landes. In diesem Sinne erklärt sich auch der Titel des neuen Albums.

Der Release von "Let England Shake" am 11. Februar 2011 wird von einer Reihe von Live-Shows unterstützt mit Terminen in Brüssel, Berlin, Paris und London. In Berlin wird PJ an zwei aufeinanderfolgenden Abenden im Admiralspalast in Berlin auftreten. Einen ersten Eindruck von dem neuen Werk kann man mit "The Last Living Rose" bekommen - für den Clip einfach HIER klicken.

PJ HARVEY live:
21.02.2011 - Berlin, Admiralspalast
22.02.2011 - Berlin, Admiralspalast
(http://www.musicheadquarter.de/v1/news/ ... _3812.html)
Red Right Hand
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 401
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 16:39

Beitragvon liquiddecay » Montag 10. Januar 2011, 08:28

Freu mich schon drauf! :)
Aber schade, dass sie nur in Berlin ist...
Benutzeravatar
liquiddecay
Fan
Fan
 
Beiträge: 839
Registriert: Dienstag 19. Dezember 2006, 21:04
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon mutiny_in_heaven » Montag 10. Januar 2011, 10:11

The Last Living Rose ist soooo großartig!
(Vor allem das Video dazu)

Ich freu mich schon riesig auf das Album! :D
I cannot explain this, Dear, I will not even try.

http://www.myspace.com/experimentelleshuhn
Benutzeravatar
mutiny_in_heaven
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 291
Registriert: Sonntag 11. Januar 2009, 20:02
Wohnort: dismembered dyslexic techno-hell

Beitragvon derekster » Montag 10. Januar 2011, 12:20

liquiddecay hat geschrieben:Freu mich schon drauf! :)
Aber schade, dass sie nur in Berlin ist...

und in london beim atp festival (23.07.11)- ;-)

http://atpfestival.com/events/ibymportishead.php

ich bin mit vor ort und freu mich schon riesig drauf (auch auf die anderen bands)- :-)
Benutzeravatar
derekster
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4221
Registriert: Freitag 25. Oktober 2002, 21:22
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon Cavie » Donnerstag 27. Januar 2011, 14:44

Ein neues Album! Darauf freu ich mich aber!!! :) :D
http://www.youtube.com/user/xcaviex
_____________________________________
Benutzeravatar
Cavie
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 14:13
Wohnort: Mönkeberg

Beitragvon Mr. Stagger Lee » Montag 31. Januar 2011, 12:33

Check out PJ Harvey's filmed interview with NME.com

http://www.nme.com/nme-video/pj-harvey-video-interview-part-two/761306408001

xxx
STAGGER
"Eine äußere Revolte ist ein Weg zu innerem Frieden.“

WAIT FOR THE BREAK !!!
Benutzeravatar
Mr. Stagger Lee
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 28. März 2008, 16:11
Wohnort: Where the wild roses grow !

Beitragvon liquiddecay » Freitag 11. Februar 2011, 20:13

Momentan lese ich eine Höchstpunktzahl-Kritik nach der anderen. Hat denn schon jemand das Album gehört und kann etwas dazu sagen? Ich habs leider noch nicht, werds aber schleunigst nachholen.. :roll:
Benutzeravatar
liquiddecay
Fan
Fan
 
Beiträge: 839
Registriert: Dienstag 19. Dezember 2006, 21:04
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Vocalion » Samstag 12. Februar 2011, 16:24

Wer schon einmal reinhören möchte:

http://www.npr.org/2011/02/06/133495228 ... land-shake

Es lohnt sich!!!
Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Benutzeravatar
Vocalion
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 31
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 17:26
Wohnort: Leipzig

Beitragvon mutiny_in_heaven » Samstag 12. Februar 2011, 21:15

Nachdem ich schon so viel gelesen vom neuen Album gelesen hatte, war ich erst zögerlich, aber On Battleship Hill hat mich wirklich wirklich wirklich wirklich.. berührt? Fasziniert. Alles.
Fand die Musik am Anfang etwas dudelich, aber dann wurds auf besser.

Vielleicht war ich auch nur zu überrascht, dass ich es endlich gehört habe...


Wenn man die Texte mit dem Wissen von Interviews im Hinterkopf hat, dann macht die "leichte" Musik auch irgendwie Sinn.. also jedenfalls für mich..


Hat's noch jemand gehört?
I cannot explain this, Dear, I will not even try.

http://www.myspace.com/experimentelleshuhn
Benutzeravatar
mutiny_in_heaven
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 291
Registriert: Sonntag 11. Januar 2009, 20:02
Wohnort: dismembered dyslexic techno-hell

Beitragvon Nyl » Sonntag 13. Februar 2011, 12:46

Habe mir das Album heute morgen angehört, gefällt mir echt gut!
Benutzeravatar
Nyl
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 16:32
Wohnort: Bordesholm

Beitragvon Mr. Stagger Lee » Montag 14. Februar 2011, 12:21

das ist ganz vorne mitdabei in diesem Jahr... :roll:

xxx
STAGGER
"Eine äußere Revolte ist ein Weg zu innerem Frieden.“

WAIT FOR THE BREAK !!!
Benutzeravatar
Mr. Stagger Lee
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 28. März 2008, 16:11
Wohnort: Where the wild roses grow !

Beitragvon liquiddecay » Freitag 18. Februar 2011, 17:32

Nachdem ich das Album ein paar mal schon gehört habe, kristallisieren sich folgende Songs als Favoriten raus:
All & Everyone
In the dark places
Written on the Forehead
Benutzeravatar
liquiddecay
Fan
Fan
 
Beiträge: 839
Registriert: Dienstag 19. Dezember 2006, 21:04
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Mr. Stagger Lee » Freitag 18. Februar 2011, 19:42

Ich finde das Album sehr stark!
Auch das Digipack ist sehr schön!

Das Album ist für mich ein Gesamtwerk
so das ich keine einzelnen Songs hervorheben
möchte!
Fest steht aber das Polly hier 'ne Menge
Herzblut reingelegt hat.
Wo Mick maßgeblich beteiligt war ...

xxx
STAGGER
"Eine äußere Revolte ist ein Weg zu innerem Frieden.“

WAIT FOR THE BREAK !!!
Benutzeravatar
Mr. Stagger Lee
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 28. März 2008, 16:11
Wohnort: Where the wild roses grow !

Beitragvon Cavie » Samstag 19. Februar 2011, 11:24

So, nun hab ich es auch endlich gehört... es läuft bei mir jetzt grad zum zweiten Mal.
Die Songs finde ich richtig klasse und voller toller neuer Ideen... womit ich mich nicht so anfreunden kann ist Pj's Stimme, welche ich auf diesem Album als recht schwach empfinde und hin und wieder geht es mir sogar ein bisschen auf den Geist, was mir die Freude am Hören verdirbt. Jeder Song für sich ist gut, aber alle nachheinander kann ich mir nur schwer anhören. da sie ja aber ständig experimentiert gefällt mir das nächste Album bestimmt wieder richtig gut :)
http://www.youtube.com/user/xcaviex
_____________________________________
Benutzeravatar
Cavie
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 14:13
Wohnort: Mönkeberg

Beitragvon DemonFlower » Samstag 19. Februar 2011, 12:40

Ich finde es richtig klasse zu wissen, dass es PJ ist, aber wie Du irgendwie schon angemerkt hast, nicht nach PJ klingt - und irgendwie doch.
*Für mich vergleichbar mit Portishead - erst die ruhigen und dann die heftigen. Bei PJ halt umgekehrt*
Für mich ist PJ eine der wenigen Musikerinnen, die immer wieder aufs Neue überraschen, sich aber selbst nicht veraten und sich treu bleiben.
Sie hat Ihren eigenen Kopf und macht was sie will.
Nerven tut sie mich keineswegs. War überrascht, wie stark der erste Song doch an Siouxsie & The Banshees erinnert und das 3. oder 4. klang stark nach Kate Bush.

Ich mag das Teil!
Benutzeravatar
DemonFlower
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4799
Registriert: Mittwoch 21. August 2002, 08:19
Wohnort: Griesheim-Darmstadt

Nächste

Zurück zu Platten & Kritik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Suche