nick-cave.net

Off- Topic

Konzertvorfreude/Konzertreview...

Hier kann man alles loswerden, was einem auf der Seele liegt...

Moderator: nick-cave.net-Team

Beitragvon Brompton » Montag 6. September 2010, 20:24

liquiddecay hat geschrieben:Da ich scheinbar zu einen der letzten wenigen gehöre möchte ich kundtun, dass ich mich sehr auf das Grinderman Konzert in Köln freue :wink:


Habe auch Karten für Köln. Aber wirkliche Vorfreude auf das Grinderman-Geschrammel will nicht aufkommen.

Wird wohl eher mein "last date" mit Herrn Cave. Sozusagen ein nostalgischer Schlusspunkt. Hoffe jetzt nur noch, dass Grinderman2 live etwas mehr anspricht und sich mein Eindruck der "Fan-Verarsche" nicht bestätigt.

Weil jeder Mist auch für was gut ist: Umso mehr freue ich mich nun auf die Tindersticks (06. November in Luxemburg).
Benutzeravatar
Brompton
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 118
Registriert: Samstag 28. Dezember 2002, 20:58
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Mila » Dienstag 7. September 2010, 09:46

Auch ich freu mich aufs Konzert. Sehr sogar :)

Vor ein paar Jahren(ich weiß nicht mehr wann) ging es mir mal so, daß ich die neuerworbenen CDs sofort wieder verkauft habe und kurz entschlossen nicht zum Konzert bin. Keine Ahnung welche Alben das waren. Heut hab ich alles im Regal (außer den Filmmusiken) und höre alles gern. Wobei das durchaus wechselt.
Lg Mila
Mila
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 226
Registriert: Donnerstag 26. November 2009, 18:23
Wohnort: Schwabenland

Beitragvon Cavie » Dienstag 7. September 2010, 16:05

Ich freu mich auf SELIG im Dezember :)
http://www.youtube.com/user/xcaviex
_____________________________________
Benutzeravatar
Cavie
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 14:13
Wohnort: Mönkeberg

Beitragvon DemonFlower » Dienstag 7. September 2010, 17:12

Vielleicht geh ich in diesem Jahr noch mit Siggi zu einem Killing Joke Konzert. Will die unbedingt mal live sehen.
Benutzeravatar
DemonFlower
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4799
Registriert: Mittwoch 21. August 2002, 08:19
Wohnort: Griesheim-Darmstadt

Beitragvon Mr. Stagger Lee » Donnerstag 9. September 2010, 20:34

Angekommen bei der Großen Freiheit 36 in HH , ging es gleich rein ins Getümmel."Eels Ausverkauft" Poster schmückten so manche Schaufenster diverser Rockkneipen auf der Reeperbahn.Heiss und stickig war es in der "GF 36", was der Stimmung aber keinen Abbruch tun sollte...

Vorweg versuchte ein Bauchredner das Publikum zu begeistern.Aber nach nur zehn Minuten war sein Auftritt bereits vorbei.
Buhrufe und Pfiffe begleiteten den Versuch das Kriegslied "Lilly Marleen" anzustimmen.
Nicht in Hamburg und schon gar nicht bei so einem Publikum ;-)
und so verschwand der Entertainer schnell wieder in die Katakomben der Kneipe.
Auch der zweite Act "Alice Gold" konnte nicht so überzeugen.
Die junge Ameikanerin mit ihrer Gitarrenuntermalung ,konnte weder stimmlich noch musikalisch das Publikum halbwegs zufrieden stellen.

Laut und rauher wurde es als es dann endlich um 22.10 Uhr soweit war.
"E" betrat die Bühne

Vorgearbeitet bis in Reihe zwei und völlig abgekämpft,stand er greifbar nah, vor mir.
Bekleidet mit einem weissen Overall , Riesen Sonnenbrille und Kopftuch.
Sein Kunstwerk "Bart" fegte wie wild vom Ventilator beflügelt in seine 6 Saiten und sein Dispatched Mikro war nicht mehr auszumachen .
Was für ein Auftritt !
Nach dem zweiten Song "3 Speed" kamen dann die anderen "Bartträger"
endlich on stage und die Rockshow begann.
Stücke wie"Tremendous dynamite, Prizefighter und Souljacker Part I" wurden hemmungslos rockig vorgetragen und E selbst klang so rauh wie nie zuvor.Das Gesangsmikro gnadenlos übersteuert.
Wow, einfach bombastisch.Und wieder völlig neue Interpretationen einzelner Songs, wo selbst die schönste Ballade auch mal zur Rocknummer umfunktioniert wurde...
Nach nur 2 Zugaben war die Show um ca. 23.45 Uhr auch schon leider wieder vorbei.

Was bleibt ???

Die Erinnerung an einen ganz großen Musiker, der so herrlich abgedreht ist und die Ernüchterung das EELS
a) genauso laut wie AC/DC
b) attraktiver als ZZ TOP und
c) rebellisch wie einst Neil Young sind !!!

E hat mich an diesen Abend nun völlig uberzeugt und seine "Begleitband"
die von der Laune E´s immer wieder neu zusammengewürfelt wird auch.


Der lebende Werwolf "E" und die rockenden Bärte von Eels sind für mich mittlerweile seit 5 Jahren zu Recht nicht mehr wegzudenken auf dem
Rockolymp.
Und seit geraumer Zeit habe ich mich auch dem "Hombre Lobo" Outfit
unterzogen :twisted:



E himself:
Bild

Eels on stage:
Bild

Bild

Koool G. Murder (Bass)
Bild

P.S You rock my world !!!


best regards
STAGGER
"Eine äußere Revolte ist ein Weg zu innerem Frieden.“

WAIT FOR THE BREAK !!!
Benutzeravatar
Mr. Stagger Lee
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 28. März 2008, 16:11
Wohnort: Where the wild roses grow !

Beitragvon Farmer Emmerich » Donnerstag 9. September 2010, 21:04

Hmm als Bauchredner bei so einem Konzert? Das hat Gesicht...Und noch mit Lili Marleen? Hut ab.
Mir tut es immer leid, wenn einer sich traut aufzutreten und dann ausgebuht wird. Schaue mir gerade die myspace Seite von Alice Gold an. Irgendwie erinnert sie mich an Cerys Matthews. Weiss nicht wieso. Jedenfalls nicht übel...
"Yet doe I feare thy Nature, It is too full o' th' Milke of humane kindnesse."
Benutzeravatar
Farmer Emmerich
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 30. Mai 2010, 18:31
Wohnort: Berlin

Beitragvon Farmer Emmerich » Donnerstag 9. September 2010, 21:29

Ick klick jetzt zum weiss-nicht-wievielten Male "Orbiter". Ich glaub ich bin verliebt... :oops:
"Yet doe I feare thy Nature, It is too full o' th' Milke of humane kindnesse."
Benutzeravatar
Farmer Emmerich
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 30. Mai 2010, 18:31
Wohnort: Berlin

Beitragvon Mr. Stagger Lee » Donnerstag 9. September 2010, 21:36

Farmer Emmerich hat geschrieben:Ick klick jetzt zum weiss-nicht-wievielten Male "Orbiter". Ich glaub ich bin verliebt... :oops:


In was ?

In die Stimme oder in ..... :lol:



best regards
STAGGER
"Eine äußere Revolte ist ein Weg zu innerem Frieden.“

WAIT FOR THE BREAK !!!
Benutzeravatar
Mr. Stagger Lee
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 28. März 2008, 16:11
Wohnort: Where the wild roses grow !

Beitragvon liquiddecay » Freitag 10. September 2010, 07:12

Mit dem Bart sieht der Sänger wie ein Doppelgänger von Warren aus :D
Benutzeravatar
liquiddecay
Fan
Fan
 
Beiträge: 839
Registriert: Dienstag 19. Dezember 2006, 21:04
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Cavie » Freitag 10. September 2010, 07:44

freu mich dass es dir so gefallen hat!

Finde es auch immer oll wenn Jemand buht ...
naja, danke wie immer für deinen Bericht, lese ich immer sehr gern :)

PM gibt es bald :)
http://www.youtube.com/user/xcaviex
_____________________________________
Benutzeravatar
Cavie
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 14:13
Wohnort: Mönkeberg

Beitragvon Farmer Emmerich » Freitag 10. September 2010, 11:43

@Selene

Wie war eigentlich Leonard Cohen in der Waldbühne?
"Yet doe I feare thy Nature, It is too full o' th' Milke of humane kindnesse."
Benutzeravatar
Farmer Emmerich
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 30. Mai 2010, 18:31
Wohnort: Berlin

Beitragvon selene » Samstag 11. September 2010, 17:00

ich war auch in hamburg bei den eels dabei und es stimmt, sie waren mal wieder total großartig! sie haben gerockt, was das zeug hielt, dass dem publikum die puste wegblieb! auch ich mag ganz besonders die umarrangierten live-versionen seiner songs, die setlist war super. und es war toll, mal wieder den stagger lee zu sehen. :D

das eelskonzert in berlin gestern war auch wieder der totale hammer! was soll ich sagen, ich höre und liebe diese band und e's musik schon seit sovielen jahren und ich werde ihr auch immer treu bleiben. 8)



und zum cohenkonzert poste ich hier der einfachheit halber meinen bericht für das eelsfan.de forum:

leonard cohen waldbühne berlin 18.08.2010

ein wirklich GANZ, GANZ GROSSES KONZERT!!!!!! es ist einfach unglaublich, diesen mann live zu sehen und seine songs, von denen so viele in die musikgeschichte eingegangen sind, live zu hören.
im großen und ganzen hat sich die setlist und die musikerbesetzung nicht verändert, was dem musikgenuss keinen abbruch tut.
ABER: neu im gegensatz z.b. zum letzten jahr in berlin war, dass cohen sage und schreibe ganze drei völlig neue songs gespielt hat: 'the darkness' (grandios!!), 'feels so good' und 'born in chains'. die ersteren zwei wurden schon live 2008/09 gespielt, der letztere song ist live erst seit dieser tour, die im juli oder august begann, dabei. bei solch wunderbarem neuen material kann man sich jetzt schon auf das neue album freuen, dass für nächstes frühjahr grob geplant ist.
zudem hat cohen diesmal ganz zum schluss einen großen kracher abgeliefert, womit ich niemals gerechnet hätte. er hat 'lover, lover, lover' - für mich einer DER cohen-songs überhaupt - in einer komplett neuen version gespielt, einen song, den er, für mich völlig unbegreiflich, nur ganz, ganz selten live spielt. ich habe ihn in der neuen version überhaupt nicht erkannt und habe dann fast einen herzschlag bekommen, als cohen anfing zu singen. live ist der song eine absolute rarität und nun auch noch in einer neuen version gespielt, wow!!

unsere plätze, sicht und der sound waren einfach toll. ich liebe die waldbühne. da geht nix drüber.
man muss aber sagen, dass cohens stimme nach drei jahren tour doch ein wenig schwächer geworden ist. gerade die tiefen töne hat er nicht mehr so lange gehalten wie früher, aber schließlich ist der mann nun 75 und tourt und tourt und tourt. und seine stimme ist trotz dieser kleinen auffälligkeiten noch immer einfach absolute gänsehaut!
über drei stunden ging dieses musikereignis, ein hit nach dem anderen, alle gingen unter die haut und wenn sich cohen bei seinen fans bedankt, dass sie all die jahre über seine songs am leben gehalten haben, schleicht sich doch fast das ein oder andere tränchen ins auge.

leonard cohen, ich danke für die musik und diesen einzigartigen abend!

übrigens: einen mitschnitt in sehr guter qualität (bis auf ein paar windgeräusche im zweiten teil) gibt's bei dime.

was bin ich froh, dass ich mich noch auf das konzert in hannover freuen kann!!
now my life was like a river all sucked into the ground and then the hammer came down, lord, the hammer came down
Benutzeravatar
selene
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 285
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 09:29
Wohnort: Berlin

Beitragvon Farmer Emmerich » Samstag 11. September 2010, 18:54

Danke für den Bericht. Ich hatte auch schon etwas von neuen Songs läuten gehört, aber das neue Album ist ja wohl ein Livealbum.
"Yet doe I feare thy Nature, It is too full o' th' Milke of humane kindnesse."
Benutzeravatar
Farmer Emmerich
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 30. Mai 2010, 18:31
Wohnort: Berlin

Beitragvon selene » Samstag 11. September 2010, 20:06

jepp, gestern ist das neue live-album rausgekommen, gleich werde ich es mir in bild und ton zu gemüte führen:

Bild

aber im offiziellen cohen-forum gab's die info, vielleicht aus einem interview, weiss nicht, dass so grob für's nächste frühjahr ein studio-album geplant ist. songs hat cohen vor / während der tour geschrieben etc. bin schon total gespannt! live klingen die neuen sachen zumindest alle total super!! :)
now my life was like a river all sucked into the ground and then the hammer came down, lord, the hammer came down
Benutzeravatar
selene
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 285
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 09:29
Wohnort: Berlin

Beitragvon Cavie » Sonntag 12. September 2010, 08:31

Einfach wunderbar... Cohen schafft es immer mich zu begeistern.
http://www.youtube.com/user/xcaviex
_____________________________________
Benutzeravatar
Cavie
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 14:13
Wohnort: Mönkeberg

VorherigeNächste

Zurück zu Off- Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Suche