nick-cave.net

Off- Topic

Welche Bücher lest ihr zur Zeit?

Hier kann man alles loswerden, was einem auf der Seele liegt...

Moderator: nick-cave.net-Team

Beitragvon Red Right Hand » Mittwoch 20. Januar 2010, 19:32

Da muss ich den armen Bunny aber in Schutz nehmen...

Bunny ist eine Comicfigur, einige Szenen sind auch stark comichaft geschrieben - das Buch liest sich an den besten Stellen als gute Gesellschaftssatire. Der Stil ist einfach gehalten, die Schilderungen teilweise sehr zynisch und ironisch. Der Gast bei Christine Westermanns Büchersendung hat sinngemäß gesagt: wenn Dostojewskij heute leben würde, würde er einen Roman wie "Bunny Munro" schreiben. Nick Caves Roman sei ganz große Literatur und sehr souverän geschrieben.

Okay, ich weiß auch nicht, was der Mann da für ein Buch gelesen hat, "Bunny Munro" mit Sicherheit nicht. Es ist kein Buch, das man gelesen haben muss. Vielleicht hatte ich den Vorteil, dass Blixa mir das Buch vorgelesen hat - und zwar leicht gekürzt. Die ständig wiederkehrenden Avril Lavigne Phantasien sind wirklich etwas nervtötend. Die Schlussszene im Ballsaal fand ich ganz nett (Nick Cave tritt als Saxophonspieler auf) - zog sich aber doch endlos lange hin. In dieser Szene ist das ganze Personal des Romans noch mal versammelt - aber die Figuren ähneln sich doch zu sehr, als dass dieses finale Zusammentreffen interessant werden würde. Irgendwie hat Bunny etwas von einem Houellebecq-Abklatsch. Insgesamt ist es aber unterhaltsam und streckenweise amüsant geschrieben, meiner Meinung nach.

Die Eselin ist natürlich gar kein Vergleich zu Bunny und spielt für mich trotz spür-und lesbarem Drogenkonsum in einer ganz anderen, viel viel höheren Liga.

Bei mir ist es komischerweise genau umgekehrt. Für mich trieft dieser sehr schwülstige Südstaatenroman vor Pathos und Kitsch. Der Stil ist vollkommen abgehoben und völlig unironisch. Holt sich Bunny auf jeder Seite einen runter, wird Euchrid auf jeder Seite mehrmals vergewaltigt.

Dabei erinnert die Eselin ebenfalls stark an einen Comic (was eigentlich nicht abwertend gemeint ist) - nimmt sich aber viel zu ernst. Vielleicht hätte dieser Roman ja als Persiflage auf Südstaatenromane funktionieren können...
Red Right Hand
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 401
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 16:39

Beitragvon Cavie » Mittwoch 20. Januar 2010, 23:14

Was du über die Eselin sagst kann ich nachvollziehen. Wenn ich aber beide Bücher vergleiche (was man wohl nicht tun sollte) muss ich sagen, dass Bunny ein absoluter Niveauabsturz ist. Ironie ist was Feines, aber Bunny kommt mir im wahrsten Sinne des Wortes einfach total "hingewichst" vor (Verzeihung)... Es gibt nicht eine Seite in diesem Buch die mich irgendwie beeindruckt oder verblüfft hätte und das zumindest konnte die Eselin bei mir schon (wobei ich dazu sagen muss dass ich 19 war als ich es zuletzt gelesen habe). Hier gab es noch schöne Metaphern und eine gewaltige Atmosphäre. Bunny war für mich leider reinste Zeitverschwendung.. wer weiß, vielleicht geht es mir heutzutage mit der Eselin genauso...
http://www.youtube.com/user/xcaviex
_____________________________________
Benutzeravatar
Cavie
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 14:13
Wohnort: Mönkeberg

Beitragvon Mila » Donnerstag 21. Januar 2010, 16:24

Zeitverschwendung


Dann hätte ich es nach spätestens der Hälfte weggelegt.

Hätte ich Bunny, ohne den Autor zu kennen, im Buchladen in der Hand gehabt, hätte ich ihn nicht gekauft. Auch die ganzen Berichte in diversen Zeitungen haben mich nicht wirklich angesprochen. Auch die ganzen Autoren mit denen NC zur Zeit verglichen wird, sind nicht so meins. Naja und die Eselin hatte ich unter schwere Kost abgespeichert :roll: Ich habe das Buch wirklich und wahrhaftig nur gekauft weil es von NC ist. Umso mehr war ich überrascht, daß es mir gefallen hat. Es war flüssig zu lesen und ich wollte wissen wie es weiter geht.
Bei meinen begrenzten Englischkenntnissen sind das die wichtigsten Punkte. Auf deutsch darf es gern auch mal anspruchsvoll sein :lol:

Wie schon gesagt an der Eselin bin ich jetzt aufgrund ebendieser beschränkten Englischkenntnisse gescheitert. Doch nachdem mir Bunny gefallen hat, will ich sie unbedingt nochmal lesen. Irgendwo in meinem Regal steht sie auf deutsch.
Lg Mila
Mila
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 226
Registriert: Donnerstag 26. November 2009, 18:23
Wohnort: Schwabenland

Beitragvon Cavie » Freitag 22. Januar 2010, 02:20

Mila hat geschrieben:
Zeitverschwendung



Wie schon gesagt an der Eselin bin ich jetzt aufgrund ebendieser beschränkten Englischkenntnisse gescheitert. Doch nachdem mir Bunny gefallen hat, will ich sie unbedingt nochmal lesen. Irgendwo in meinem Regal steht sie auf deutsch.


Ich spreche und schreibe und lese flüssig englisch (seit einiger Zeit sogar öfter und mehr als deutsch ^^) und die Eselin würd ich dennoch niemals flüssig auf englisch lesen können.
Ich kann dich also gut verstehen :)
http://www.youtube.com/user/xcaviex
_____________________________________
Benutzeravatar
Cavie
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 14:13
Wohnort: Mönkeberg

Beitragvon Mila » Freitag 22. Januar 2010, 11:26

Danke Cavie,
das tröstet mich ein wenig.
Hätt ich nur mal vorher nachgefragt :wink:
Lg Mila
Mila
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 226
Registriert: Donnerstag 26. November 2009, 18:23
Wohnort: Schwabenland

Beitragvon Red Right Hand » Freitag 22. Januar 2010, 13:13

Bei der Eselin fand ich die Szene vom Selbstmord der Frau des Bürgermeisters (wenn ich mich richtig erinnere) ziemlich gut - ist an "Well of misery" angelehnt. Überhaupt machen die vielen Verweise auf Songtexte das Buch auf jeden Fall für Fans interessant.

Von Bunny, muss ich zugeben, ist mir keine Szene in Erinnerung geblieben. Vielleicht hätte er mindestens die Hälfte des Buches weglassen können - für einen ganzen Roman reichten die Einfälle vielleicht doch nicht, eher für eine kürzere Erzählung.

Auf jeden Fall soll der Mann mal lieber wieder Songs schreiben. Ich glaube, schon vor nem halben Jahr stand irgendwo, dass ein neues Grindermanalbum aufgenommen worden ist - und was ist? Stattdessen wird eine Filmmusik nach der anderen veröffentlicht, und mit Nick Caves Filmmusik kann ich irgendwie nicht wirklich viel anfangen.
Red Right Hand
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 401
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 16:39

Beitragvon Cavie » Freitag 22. Januar 2010, 14:04

Red Right Hand hat geschrieben:Auf jeden Fall soll der Mann mal lieber wieder Songs schreiben. Ich glaube, schon vor nem halben Jahr stand irgendwo, dass ein neues Grindermanalbum aufgenommen worden ist - und was ist? Stattdessen wird eine Filmmusik nach der anderen veröffentlicht, und mit Nick Caves Filmmusik kann ich irgendwie nicht wirklich viel anfangen.


Und ein Studioalbum ist/warr auch geplant wenn ich mich richtig erinnere :?
Bestimmt kommt als nächstes erst einmal ein Soundtrack zum Buch...
http://www.youtube.com/user/xcaviex
_____________________________________
Benutzeravatar
Cavie
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 14:13
Wohnort: Mönkeberg

Beitragvon mutiny_in_heaven » Montag 28. Juni 2010, 21:23

Hab heute The Bad Seed zu Ende gelesen.

Jetzt versteh ich auch, warum man von Massenmördern so fasziniert sein kann, dass man ne Band danach benennt.

THAT HORRIBLE RHODA KID!
I cannot explain this, Dear, I will not even try.

http://www.myspace.com/experimentelleshuhn
Benutzeravatar
mutiny_in_heaven
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 291
Registriert: Sonntag 11. Januar 2009, 20:02
Wohnort: dismembered dyslexic techno-hell

Beitragvon Farmer Emmerich » Montag 28. Juni 2010, 22:24

Kenne leider nur den Warner Brothers Film. :(
Ich lese im Moment den zweiten Band der Gesamtausgabe von "Justine und Juliette" des "göttlichen Marquis" :wink: . Auch starker Tobak...
"Yet doe I feare thy Nature, It is too full o' th' Milke of humane kindnesse."
Benutzeravatar
Farmer Emmerich
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 30. Mai 2010, 18:31
Wohnort: Berlin

Beitragvon DemonFlower » Dienstag 29. Juni 2010, 05:52

Ich lese z.Zt. Wer bin ich und wenn ja wie viele von Precht.

Verständlich und überhaupt nicht langweilig geschrieben. Gibt einen sehr klaren Einblick in die Philosophie. Erweitert den Horizont.
Benutzeravatar
DemonFlower
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4799
Registriert: Mittwoch 21. August 2002, 08:19
Wohnort: Griesheim-Darmstadt

Beitragvon Cavie » Dienstag 29. Juni 2010, 09:28

zählen auch Bücher die man zur Zeit hört? :)
http://www.youtube.com/user/xcaviex
_____________________________________
Benutzeravatar
Cavie
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 14:13
Wohnort: Mönkeberg

Beitragvon Mila » Dienstag 29. Juni 2010, 12:20

Cavie hat geschrieben:zählen auch Bücher die man zur Zeit hört? :)


na klar
Lg Mila
Mila
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 226
Registriert: Donnerstag 26. November 2009, 18:23
Wohnort: Schwabenland

Beitragvon Cavie » Dienstag 29. Juni 2010, 13:00

Ich liebe alles von Charlotte Link... höre mir die Hörbücher immer und immer wieder an und kriege da Gänsehaut ohne Ende..
Zuletzt gehört und geliebt "Das andere Kind" ... zum Ende hin habe ich da zitternd unter der Beckdecke gelegen und die Luft angehalten ..
http://www.youtube.com/user/xcaviex
_____________________________________
Benutzeravatar
Cavie
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 14:13
Wohnort: Mönkeberg

Beitragvon Mila » Freitag 2. Juli 2010, 16:25

Ich les grad "Verblendung" von Stieg Larsson. Geht aber so gar nicht an mich. Ich bin noch ganz am Anfang, lohnt es sich, daß ich mich weiterquäle oder bleibt das so?

The Bad Seed liegt schon auf meinem Nachttisch.

Ich wünsch Euch eine SuperWochenende und vergesst nicht "Viel Wasser, wenig Alc" bei der Hitze 8)
Lg Mila
Mila
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 226
Registriert: Donnerstag 26. November 2009, 18:23
Wohnort: Schwabenland

Beitragvon slangislayer » Freitag 2. Juli 2010, 16:37

Mila hat geschrieben:"Viel Alc, wenig Wasser" bei der Hitze 8)


gebongt!
Erwin: weil Wahnsinn nicht beliebig sein sollte!
Benutzeravatar
slangislayer
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 2130
Registriert: Montag 13. Januar 2003, 08:15
Wohnort: Wien

VorherigeNächste

Zurück zu Off- Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Suche