nick-cave.net

...And The Bad Seeds

To have and to hold

Hier dreht sich alles um die "Bad Seeds", deren Bands und Projekte.

Moderator: nick-cave.net-Team

To have and to hold

Beitragvon Saphire du Modro » Sonntag 21. März 2004, 12:09

Hallo zusammen,

Nachdem ich mich in diesem Forum schon zuvor zu Wort gemeldet habe (ich bin die, die nicht alleine ans EN-Konzert gehen wollte & die im Was-Ich-Hasse-Thread fast keinen Punkt mehr finden konnte...), fand ich es nun an der Zeit, aus der Anonymität des Gastes herauszutreten und mich von hierab hinter der Maske eines Nicknames zu verstecken.
And now to something completely different: Was gibt es über den Soundtrack zu "to have and to hold" zu sagen, abgesehen davon, dass sowohl Nick Cave, wie auch Blixa und Mick Harvey ihre Finger dabei im Spiel haben? Bin soeben auf ein verlockendes Angebot gestossen und würde am Liebsten sofort zuschlagen, doch so ganz ohne den Film zu kennen...? (Gibt's den übrigens auch noch irgendwo zu kaufen? ) Falls ihr dieses Thema hier bereits zur Genüge diskutiert habt, tut es mir leid, aber ich konnte bis jetzt nichts dazu finden...

Gruss
Saphire du Modro
And if I fuck me...I'll fuck me in my own way!
(Incubus)
Saphire du Modro
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 21. März 2004, 11:27
Wohnort: bei Zürich

Beitragvon DemonFlower » Sonntag 21. März 2004, 12:49

Den Film habe ich auch noch nie gesehen, aber den Soundtrack habe ich. Ich finde ihn richtig entspannend und etwas traurig. In meinen Augen lohnt der sich aber 1000% - ok, das letzte Lied (nicht von den Jungs) muß man sich nicht geben (RAP).

Übrigens: Herzlich Willkommen :D
Benutzeravatar
DemonFlower
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4799
Registriert: Mittwoch 21. August 2002, 08:19
Wohnort: Griesheim-Darmstadt

Beitragvon Ida_Orloff » Sonntag 21. März 2004, 13:36

Der Soundtrack ist genau das richtige für einen Tag wie heute, an dem Sturm und Regenschauer um die Wette streiten. Sehr gemütlich, hauptsächlich instrumental, bis auf dieses eine wunderschöne Stück, das Scott Walker singt. Es gab mal eine Zeit, da konnte ich ohne dieses Lied den Tag nicht beginnen (es hat so eine kleine, ganz einfache Botschaft, die man sich dann und wann mal zu Herzen nehmen sollte). Dann wollte ich unbedingt wissen, wer dieser Scott Walker ist und keiner wusste eine Antwort, bis plötzlich seine Platten aus den sechzigern neu auf CD rauskamen. Die sind alle sehr schön, wobei ich glaube, es liegt hauptsächlich an dieser faszinierenden Stimme, dass mir das so gut gefallen. Naja, andere finden die CDs nicht so gut, wundern sich und finden sie 'sehr anstrengend' und außer Demon habe ich noch keinen gefunden, der diese CDs auch hat ...

Den Film selbst habe ich auch noch nicht gesehn, wobei sich irgendwas in meinem Hinterkopf meldet, dass der in letzter Zeit mal im Fernsehn lief oder jemand ihn auf Video hat ???? - Ich denk nochmal drüber nach.
Ida_Orloff
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 513
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2002, 23:39
Wohnort: Hamburg

Beitragvon DemonFlower » Sonntag 21. März 2004, 15:04

Yep, den Scott Walker habe ich komplett vergessen. Wenn Du den magst, dann magst Du auch Walker Brothers (The sun ain't gonna shine anymore). Kann ich nur empfehlen - allerdings nicht alles. Habe ein bischen was zu Hause. Wenn Du kommst kannste ja mal reinhören.
Benutzeravatar
DemonFlower
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4799
Registriert: Mittwoch 21. August 2002, 08:19
Wohnort: Griesheim-Darmstadt

Beitragvon wobbly » Sonntag 21. März 2004, 18:21

Ich hab die Cd auch und finde sie total genial. Sie erinnert mich ein wenig an Górecki.. was auch nicht verwunderlich, da Nick Cave irgedwann mal meinte, er würde Górecki gerne hören. Und Scott Walker ist sowieso klasse..
Den Film hab ich leider nicht gesehn..
Life begins at 40 knots...
Benutzeravatar
wobbly
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 2502
Registriert: Montag 10. Februar 2003, 12:54
Wohnort: New York City

Beitragvon derekster » Sonntag 28. März 2004, 20:07

hab soeben den film auf vhs erstanden und wenn er rechtzeitig ankommt ist er am WE auch mit dabei-
Benutzeravatar
derekster
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4221
Registriert: Freitag 25. Oktober 2002, 21:22
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon Blue bird » Sonntag 28. März 2004, 21:46

...au ja, au fein will sehen :)
Benutzeravatar
Blue bird
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 533
Registriert: Mittwoch 28. August 2002, 22:43
Wohnort: Bad Pyrmont

Beitragvon DemonFlower » Sonntag 28. März 2004, 22:32

derekster hat geschrieben:hab soeben den film auf vhs erstanden und wenn er rechtzeitig ankommt ist er am WE auch mit dabei-


Sach' ma: Wie machst Du das immer 8O Habe den noch nirgendwo gesehen. Freue mich drauf !!!
Benutzeravatar
DemonFlower
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4799
Registriert: Mittwoch 21. August 2002, 08:19
Wohnort: Griesheim-Darmstadt

Beitragvon derekster » Montag 29. März 2004, 09:51

DemonFlower hat geschrieben:
derekster hat geschrieben:hab soeben den film auf vhs erstanden und wenn er rechtzeitig ankommt ist er am WE auch mit dabei-


Sach' ma: Wie machst Du das immer 8O Habe den noch nirgendwo gesehen. Freue mich drauf !!!

öööhm-

stand sogar im deutschen ebay drinne- und 10,50 EUR fand ich aktzeptabel dafür das ich ihn seit ca. anderthalb jahren such und bisher auch noch nirgends fand-
Benutzeravatar
derekster
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4221
Registriert: Freitag 25. Oktober 2002, 21:22
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon derekster » Sonntag 17. Juni 2007, 19:07

tartan films hat to have and to hold jetzt auf dv rausgebracht-
Benutzeravatar
derekster
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4221
Registriert: Freitag 25. Oktober 2002, 21:22
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon lovely_creature84 » Sonntag 17. Juni 2007, 19:42

Schön. Rachel Griffiths mag ich auch ganz gern.

Aber die Preise, naja.. :roll:
Warum bietet Amazon den nicht an?
Benutzeravatar
lovely_creature84
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 1583
Registriert: Donnerstag 1. Januar 1970, 01:00
Wohnort: Mainz

Beitragvon DemonFlower » Sonntag 17. Juni 2007, 20:14

... und das der immer noch nicht auf deutsch rausgekommen ist. :roll:
Benutzeravatar
DemonFlower
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4799
Registriert: Mittwoch 21. August 2002, 08:19
Wohnort: Griesheim-Darmstadt

Beitragvon wobbly » Montag 18. Juni 2007, 09:20

DemonFlower hat geschrieben:... und das der immer noch nicht auf deutsch rausgekommen ist. :roll:


Lohnt sich halt nicht.. Und so ne Synchro kostet..
Und weils ein UK Import ist und in UK DVDs extrem teuer sind.. ist die acuh hier so teuer.. ;)
Life begins at 40 knots...
Benutzeravatar
wobbly
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 2502
Registriert: Montag 10. Februar 2003, 12:54
Wohnort: New York City

Beitragvon Danny » Samstag 19. April 2008, 06:37

Scott Walker ist das
Vorbild fuer Death In
June. Nick ist mit denen
Auch mal aufgetreten(1984).DIJ sind aber totale Nazis geworden.

Also ich habe fast alle
S. Walker CDs. Die sind
echt gut und er erinnert mich sehr an nick cave frühphase.
Danny
Baron Samedi
Benutzeravatar
Danny
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 05:51
Wohnort: wuerzburg

Beitragvon selene » Samstag 31. Januar 2009, 11:01

hat den film denn inzwischen jemand gesehen und kann ne kritik äußern? ich bin ja immer noch auf der suche nach dem film.
hab kürzlich "dandy" gesehen. ein sehr kurioser film, wenn man das überhaupt 'film' nennen mag...
now my life was like a river all sucked into the ground and then the hammer came down, lord, the hammer came down
Benutzeravatar
selene
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 285
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 09:29
Wohnort: Berlin


Zurück zu ...And The Bad Seeds

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Suche