nick-cave.net

...And The Bad Seeds

Was erwartet ihr vom neuen BAD-SEEDS-Album ???

Hier dreht sich alles um die "Bad Seeds", deren Bands und Projekte.

Moderator: nick-cave.net-Team

Was erwartet ihr vom neuen BAD-SEEDS-Album ???

Beitragvon Vocalion » Samstag 16. April 2011, 20:33

Jetzt wo die Grinderman-Welle abgeebbt ist und es wirklich schon längere Zeit nichts neues zu berichten gab (naja abgesehen vom neuen Mick Harvey-Album, wo aber irgendwie die Resonanz ausblieb) ist es vielleicht mal ganz interessant in die (nähere?) Zukunft zu blicken.
Also, was erwartet/ erhofft ihr euch vom neuen Bad-Seeds-Album???
Immerhin das erste OHNE Mitwirkung von Mick Harvey, dafür aber mit Ed Kuepper??? über den ich bisher nur sagen kann, dass ich seinen Auftritt als 'Vorband' bei den 2008er Konzerten zwar ganz ok aber alles andere als begeisternd fand...
Irgendwie krieg ich gerade dieses verdammt geniale 'Money and Run' von der neuen UNKLE-EP (Guest Vocals by Nick) nicht mehr aus dem Kopf, frag mich gerade wie die Bad-Seeds in diesem ziemlich hard-rockigen Style klingen würden...
Ok, der Anfang ist gemacht...was meint ihr???
Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Benutzeravatar
Vocalion
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 31
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 17:26
Wohnort: Leipzig

Beitragvon liquiddecay » Sonntag 17. April 2011, 16:43

Ich hoffe dass sich die Grinderman Phase nicht mehr so deutlich auf NCATBS abfärben wird wie es bei DLD der Fall war.
Für mich sind beide Grinderman Platten besser als DLD und ich hoffe es wird wieder etwas "ruhiger" werden.
Benutzeravatar
liquiddecay
Fan
Fan
 
Beiträge: 839
Registriert: Dienstag 19. Dezember 2006, 21:04
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon mutiny_in_heaven » Sonntag 17. April 2011, 20:57

Ich weiß gar nicht, was alle gegen DLD haben. :( Naja, über Geschmack lässt sich streiten..

Ich hoffe, dass Warren mehr in den Hintergrund tritt und Nick nicht mehr selbst Gitarre spielt. :roll:
I cannot explain this, Dear, I will not even try.

http://www.myspace.com/experimentelleshuhn
Benutzeravatar
mutiny_in_heaven
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 291
Registriert: Sonntag 11. Januar 2009, 20:02
Wohnort: dismembered dyslexic techno-hell

Beitragvon Cavie » Montag 18. April 2011, 08:14

mutiny_in_heaven hat geschrieben:
Ich hoffe, dass Warren mehr in den Hintergrund tritt und Nick nicht mehr selbst Gitarre spielt. :roll:


Ja, das würde mir auch gefallen, wenn Nick die Finger von der Klampfe lässt... ich befürchte aber das wird nicht geschehen.
http://www.youtube.com/user/xcaviex
_____________________________________
Benutzeravatar
Cavie
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 14:13
Wohnort: Mönkeberg

Beitragvon liquiddecay » Montag 18. April 2011, 08:36

Ja genau, endlich wieder mehr Klavier!
Die Gitarre kann er ja aus dem Schrank holen wenn er mal wieder mit Grinderman auf Tour ist...
Benutzeravatar
liquiddecay
Fan
Fan
 
Beiträge: 839
Registriert: Dienstag 19. Dezember 2006, 21:04
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Sam » Montag 18. April 2011, 17:39

Ich hoffe, dass Nick Cave zu seinem guten Songwriting zurückfindet. Ich kann mit Grinderman nicht allzuviel anfangen. Merke ich daran, dass ich mir das Album einfach als Ganzes nicht reinziehen kann. Es wird irgendwann einfach belanglos. Solch ein Album bekommt jede Hinterhof-Band irgendwie hin. Komme immer mehr zur Überzeugung, dass dies ein Irrweg ist. Hoffe, dass die Jungs dies erkennen.

Dann höre ich z.Zt. lieber The Naked and Famous, finde ich wesentlich innovativer. Oder immer noch The National, finde ich genial.

Ich wünsch mir, dass Nick Cave wieder am Piano sitzt und die blöde Klampfe in die Ecke wirft. Seine am Piano entworfenen Songs sind aus meiner Sicht immer noch die besten. Hab keine Lust auf 70er Jahre-Geschrummel a la Stooges/Iggy Pop. Höre dann lieber das Original. Weg mit dem Grinderman-Gerotze! Ich will wieder erhabene Songs mit Tiefgang und Ernsthaftigkeit, die ihn über viele Jahre ausgezeichnet haben. Ich will wieder Ernsthaftigkeit im Songwriting, statt die „ihr könnt mich alle am Arsch lecken, ich mach eh was ich will und ihr kommt trotzdem in meine Konzerte“-Attidüde.
Benutzeravatar
Sam
Groupie
Groupie
 
Beiträge: 673
Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2003, 08:16

Beitragvon DemonFlower » Montag 18. April 2011, 19:15

Nicht viel neues. Hoffen darf man ja.
Benutzeravatar
DemonFlower
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4799
Registriert: Mittwoch 21. August 2002, 08:19
Wohnort: Griesheim-Darmstadt

Beitragvon Cavie » Montag 18. April 2011, 20:54

Sam hat geschrieben:Ich hoffe, dass Nick Cave zu seinem guten Songwriting zurückfindet. Ich kann mit Grinderman nicht allzuviel anfangen. Merke ich daran, dass ich mir das Album einfach als Ganzes nicht reinziehen kann. Es wird irgendwann einfach belanglos. Solch ein Album bekommt jede Hinterhof-Band irgendwie hin. Komme immer mehr zur Überzeugung, dass dies ein Irrweg ist. Hoffe, dass die Jungs dies erkennen.

Dann höre ich z.Zt. lieber The Naked and Famous, finde ich wesentlich innovativer. Oder immer noch The National, finde ich genial.

Ich wünsch mir, dass Nick Cave wieder am Piano sitzt und die blöde Klampfe in die Ecke wirft. Seine am Piano entworfenen Songs sind aus meiner Sicht immer noch die besten. Hab keine Lust auf 70er Jahre-Geschrummel a la Stooges/Iggy Pop. Höre dann lieber das Original. Weg mit dem Grinderman-Gerotze! Ich will wieder erhabene Songs mit Tiefgang und Ernsthaftigkeit, die ihn über viele Jahre ausgezeichnet haben. Ich will wieder Ernsthaftigkeit im Songwriting, statt die „ihr könnt mich alle am Arsch lecken, ich mach eh was ich will und ihr kommt trotzdem in meine Konzerte“-Attidüde.


Amen!
http://www.youtube.com/user/xcaviex
_____________________________________
Benutzeravatar
Cavie
Backstage - All Areas
Backstage - All Areas
 
Beiträge: 3577
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 14:13
Wohnort: Mönkeberg

Beitragvon Vocalion » Montag 18. April 2011, 21:31

Sam hat geschrieben:Ich hoffe, dass Nick Cave zu seinem guten Songwriting zurückfindet. Ich kann mit Grinderman nicht allzuviel anfangen. Merke ich daran, dass ich mir das Album einfach als Ganzes nicht reinziehen kann. Es wird irgendwann einfach belanglos. Solch ein Album bekommt jede Hinterhof-Band irgendwie hin. Komme immer mehr zur Überzeugung, dass dies ein Irrweg ist. Hoffe, dass die Jungs dies erkennen.

Dann höre ich z.Zt. lieber The Naked and Famous, finde ich wesentlich innovativer. Oder immer noch The National, finde ich genial.

Ich wünsch mir, dass Nick Cave wieder am Piano sitzt und die blöde Klampfe in die Ecke wirft. Seine am Piano entworfenen Songs sind aus meiner Sicht immer noch die besten. Hab keine Lust auf 70er Jahre-Geschrummel a la Stooges/Iggy Pop. Höre dann lieber das Original. Weg mit dem Grinderman-Gerotze! Ich will wieder erhabene Songs mit Tiefgang und Ernsthaftigkeit, die ihn über viele Jahre ausgezeichnet haben. Ich will wieder Ernsthaftigkeit im Songwriting, statt die „ihr könnt mich alle am Arsch lecken, ich mach eh was ich will und ihr kommt trotzdem in meine Konzerte“-Attidüde.


Dem ist ist wirklich nichts hinzuzufügen... :!: :!: :!:
Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Benutzeravatar
Vocalion
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 31
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 17:26
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Mila » Dienstag 19. April 2011, 17:18

Wenn wir uns alle einig sind kommt aber auch keine richtige Diskussion zustande :D :D :D

Ich mag das zweite Grindermanalbum und das Konzert war nur gut.
Aber nun wünsche ich mir auch wieder ein BadSeed Album mit guten Songs von Nick, komponiert und gespielt am Klavier. DAs Gitarrenspiel darf er gerne anderen überlassen, die können das besser.
Was da nun kommt bleibt wohl abzuwarten :)
Mila
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 226
Registriert: Donnerstag 26. November 2009, 18:23

Beitragvon Vocalion » Dienstag 19. April 2011, 21:14

Mila hat geschrieben:Wenn wir uns alle einig sind kommt aber auch keine richtige Diskussion zustande :D :D :D


Ich find es eigentlich eher interessant, dass die meisten, und ich denke auch diejenigen die von Grinderman begeistert waren/ sind, sich vom neuen Bad-Seeds-Album anderes erhoffen, einfach die Besinnung auf das was Nick und seine Jungs am besten können...
'Dig Lazarus Dig' war ja nun ohne Zweifel seeeehr von Grinderman beeinflusst, was ja, nicht unberechtigt, die Frage aufwarf, wozu wir dann noch die Bad Seeds brauchen, wenn die auch nur Grinderman-artiges Zeug spielen. Nicht das ich 'Dig Lazarus Dig' misslungen fand, anfangs empfand ich es sogar als äußerst erfrischend, allerdings haben sich viele Songs viel zu schnell 'abgedudelt', sprich man fand sie irgendwann einfach nur noch langweilig, weil alles irgendwie auf Effekthascherei angelegt war und einfach die Substanz fehlte, einzige Ausnahme ist für mich 'Night Of The Lotus Eaters', der Song hat für mich einfach eine uinglaubliche Intensität und Atmosphäre, den höre ich heute noch mit der gleichen Faszination wie beim ersten Mal (will jetzt nicht davon anfangen, wie gräßlich man ihn in der Live-Version verstümmelt hat :evil: )
Und bevor ich jetzt noch mehr abschweife, entschuldige ich mich für die anstrengenden Schachtelsätze und mach jetzt Schluß... :oops:
Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Benutzeravatar
Vocalion
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 31
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 17:26
Wohnort: Leipzig

Beitragvon nobody's baby » Mittwoch 20. April 2011, 18:11

Bin auch für Klavier und Geige (!).
nobody's baby
Fan
Fan
 
Beiträge: 816
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 16:02
Wohnort: Berlin

Beitragvon Claudia » Donnerstag 21. April 2011, 21:00

Wenn man den Interviews von Nick Cave Glauben schenkt, WIRD es definitiv ein Album mit Piano & Violine werden. Er sagt, genau diese Instrumente wären der Unterschied zwischen The Bad Seeds und Grinderman.
Yes!
Claudia
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 22. April 2010, 16:46
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon DemonFlower » Freitag 22. April 2011, 08:23

Dann will ich mal hoffen, dass es auch so sein wird. Ich brauch wieder etwas von denen, was meine Seele in seine Einzelteile zerlegt und wieder neu zusammen setzt - wie es fast alle Platten bis No More Shall We Part gemacht haben. Bis dahin war ich in der Musik und habe sie mir nicht nur von außen angehört.

Glaube aber, dass das Fehlen von Mick eine große Lücke im Arragement der Lieder hinterlassen wird. Er hat die meisten genialen Lieder musikalisch perfektioniert.
Benutzeravatar
DemonFlower
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
Heimliches Mitglied der Bad Seeds
 
Beiträge: 4799
Registriert: Mittwoch 21. August 2002, 08:19
Wohnort: Griesheim-Darmstadt

Beitragvon Mila » Freitag 22. April 2011, 14:54

Die alten BadSeeds gibts halt nicht mehr :cry:
Ich hätt am liebsten auch den Blixa zurück.
Mila
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 226
Registriert: Donnerstag 26. November 2009, 18:23

Nächste

Zurück zu ...And The Bad Seeds

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Suche