nick-cave.net

Diskografie

O' Malley's Bar

Text:

I am tall and I am thin
Of an enviable hight
And I've been known to be quite handsome
In a certain angle and in certain light

Well I entered into O'Malley's
Said, "O'Malley I have a thirst"
O'Malley merely smiled at me
Said "You wouldn't be the first"

I knocked on the bar and pointed
To a bottle on the shelf
And as O'Malley poured me out a drink
I sniffed and crossed myself

My hand decided that the time was nigh
And for a moment it slipped from view
And when it returned, it fairly burned
With confidence anew

Well the thunder from my steely fist
Made all the glasses jangle
When I shot him, I was so handsome
It was the light, it was the angle

Huh! Hmmmmmm

"Neighbours!" I cried, "Friends!" I screamed
I banged my fist upon the bar
"I bear no grudge against you!"
And my dick felt long and hard

"I am the man for which no God waits
But for which the whole world yearns
I'm marked by darkness and by blood
And one thousand powder-burns"

Well, you know those fish with the swollen lips
That clean the ocean floor
When I looked at poor O'Malley's wife
That's exactly what I saw

I jammed the barrel under her chin
And her face looked raw and vicious
Her head it landed in the sink
With all the dirty dishes

Her little daughter Siobhan
Pulled beers from dusk till down
And amongst the townfolk she was a bit of a joke
But she pulled the best beer in town

I swooped magnificent upon her
As she sat shivering in her grief
Like the Madonna painted on the church-house wall
In whale's blood and banana leaf

Her throat it crumbled in my fist
And I spun heroically around
To see Caffrey rising from his seat
I shot that mother fucker down

Mmmmmmmmmm Yeah Yeah Yeah

"I have no free will", I sang
As I flew about the murder
Mrs. Richard Holmes, she screamed
You
really should have heard her

I sang and I laughed, I howled and I wept
I panted like a pup
I blew a hole in Mrs. Richard Holmes
And her husband stupidly stood up

As he screamed, "You are an evil man"
And I paused a while to wonder
"If I have no free will then how can I
Be morally culpable, I wonder"
I shot Richard Holmes in the stomach

And gingerly he sat down
And he whispered weirdly,
"No offense"
And then lay upon the ground

"None taken", I replied to him
To which he gave a little cough
With blazing wings I neatly aimed
And blew his head completely off

I've lived in this town for thirty years
And to no-one I am a stranger
And I put new bullets in my gun
Chamber upon chamber

And I turned my gun on the bird-like Mr. Brookes
I thought of Saint Francis and his sparrows
And as I shot down the youthful Richardson
It was St. Sebastian I thought of, and his arrows

Hhhhh Mmmmm

I said, "I want to introduce myself
And I am glad that all you came"
And I leapt upon the bar
And shouted out my name

Well Jerry Bellows, he hugged his stool
Closed his eyes and shrugged and laughed
And with an ashtray
as big as a fucking really big brick
I split his head in half

His blood spilled across the bar
Like a steaming scarlet brook
And I knelt at it's edge on the counter
Wiped the tears away and looked

Well, the light in there was blinding
Full of God and ghosts of truth
I smiled at Henry Davenport
Who made an attempt to move

Well, from the position I was standing
The strangest thing I ever saw
The bullet entered through the top of his chest
And blew his bowels out on the floor

Well I floated down the counter
Showing no remorse
I shot a hole in Kathleen Carpenter
Recently divorced

But remorse i felt and remorse I had
It clung to every thing
From the raven's hair upon my head
To the feathers on my wings
n
Remorse sqeezed my hand in it's fradulent claw
With it's golden hairless chest
And I glided through the bodies
And killed the fat man Vincent West

Who sat quietly in his chair
A man become a child
And I raised the gun up to his head
Executioner-style

He made no attempt to resist
So fat and dull and lazy
"Did you know I lived in your street?" I said
And he looked at me as though I were crazy

"O", he said, "I had no idea"
And he grew as quiet as a mouse
And the roar of the pistol when it went off
Near blew that hat right off the house

Hmmm Uh Uh

Well, I caught my eye in the mirror
And gave it a long and loving inspection
"There stands some kind of man", I roared
And there did, in the reflection

My hair combed back like a raven's wing
My muscles hard and tight
And curling from the business end of my gun
Was a query-mark of cordite

Well I spun to the left, I spun to the right
And I spun to the left again
"Fear me! Fear me! Fear me!"
But no one did cause they were dead

Huh! Hmmm

And then there were the police sirens wailing
And a bull-horn squelched and blared
"Drop your weapons and come out
With your hands held in the air"

Well, I checked the chamber of my gun
Saw I had one final bullet left
My hand, it looked almost human
As I raised it to my head

"Drop your weapon and come out!
Keep your hands above your head!"
I had one long hard think about dying
And did exactly what they said

There must have been fifty cops out there
In a circle around O'Malley's bar
"Don't shoot", I cried, "I'm a man unarmed!"
So they put me in their car

And they sped me away from that terrible scene
And I glanced out of the window
Saw O'Malley's bar, saw the cops and the cars
And I started counting on my fingers

Aaah One Aaah Two Aaah Three Aaah Four
O'Malley's bar O'Malley's bar

Übersetzung:

Ich bin groß und ich bin
dünn
Von beneidenswerter Größe
Und galt als recht ansehnlich
Betrachtet aus einem bestimmten Winkel, in einem bestimmten Licht

Tja, ich trat ein in O’Malley’s
Sagte: „O’Malley, hab ich ’nen Durst“
O’Malley lächelte mich bloß an
Sagte: „Da bist du nicht der erste“

Ich haute auf die Bar und zeigte
Auf eine Flasche im Regal
Und als mir O’Malley einen Drink eingoss
Schniefte und bekreuzigte ich mich

Meine Hand entschied, die Zeit war reif
Und für einen Moment entglitt sie dem Blickfeld
Als sie wiederkehrte, brannte sie
Von Neuem vor Selbstvertrauen

Der Donner meiner stählernen Faust
Brachte alle Gläser zum klirren
Als ich ihn erschoss, sah ich so gut aus
Es war DAS Licht, es war DER Winkel

Huh! Hmmmm

„Nachbarn!“, rief ich, „Freunde!“, schrie ich
Ich knallte meine Faust auf die Bar
„Ich hege keinen Groll gegen euch!“
Und mein Schwanz fühlte sich lang und hart an

„Ich bin der, den kein Gott erwartet
Aber nach dem die ganze Welt sich sehnt!
Ich bin geprägt von Dunkelheit und Blut
Und eintausend Pulverspuren“

Ihr kennt doch diese Fische mit den geschwollenen Lippen
Die den Grund des Ozeans säubern
Als ich O’Malleys arme Frau betrachtete
Kamen genau die mir in den Sinn

Ich presste den Lauf unter ihr Kinn
Ihr Gesicht war rau und bösartig
Ihr Kopf landete im Spülbecken
Bei all dem schmutzigen Geschirr

Ihre kleine Tochter Siobhan
Zapfte die ganze Nacht hindurch Bier
Und zwischen all den Städtern erschien sie wie ein Witz
Doch sie zapfte das beste Bier in der Stadt

Ich stürzte mich herrlich auf sie
Als sie zitternd vor Kummer saß
Wie die Madonne an die Kirchenwand gemalt
In Walblut und Bananenblättern

Ihre Kehle zerkrümelte in meiner Faust
Und ich wirbelte heroisch herum
Sah Caffrey von seinem Sitz aufstehen
Ich schoss diesen Penner nieder

Mmmm Yeah yeah yeah

“Ich habe keinen freien Willen”, sang ich
Als ich durch die
Ermordeten schritt
Frau Richard Holmes, sie schrie
Ihr hättet sie mal hören sollen

Ich sang und ich lachte, ich heulte und ich weinte
Ich keuchte wie ein Welpe
Ich blies ein Loch in Frau Richard Holmes
Und ihr Mann stand dummer Weise auf

Und brüllte: „Sie sind ein böser Mensch“
Ich hielt kurz inne und wollte wissen:
„Wenn ich keinen freien Willen habe, wie kann ich dann moralisch schuldig sein!?“
Ich schoss Richard Holmes in den Bauch

Und behutsam setzte er sich
Und flüsterte unheimlich:
„Nichts für ungut“
Und legte sich auf den Boden

„Schon gut“, antwortete ich
Worauf er ein Husten von sich gab
Mit lodernden Schwingen zielte ich genau
Und blies seinen Kopf komplett weg

Ich habe dreißig Jahre in dieser Stadt gewohnt
Und niemandem bin ich fremd
Ich steckte neue Kugeln in meinen Revolver
Kammer um Kammer

Und als meinen Revolver auf den vogelsgleichen Mr. Brookes richtete
Da dachte ich an Sankt Francis und seine Sperlinge
Als ich den jugendlichen Richardson niederschoss,
War es Sankt Sebastian an den ich dachte mit seinen Pfeilen

Hhhhh Mmmmm

Ich sagte: „Ich würde mich gerne vorstellen
Und bin froh, dass Sie alle gekommen sind“
Und ich sprang auf die Bar
Und brüllte meinen Namen

Jerry Bellows drückte sich auf seinen Schemel
Schloss die Augen und zuckte und lachte
Und mit einem Aschenbecher,
groß wie ein wirklich verfickt großer Ziegel,
Spaltete ich seinen Kopf entzwei

Sein Blut ergoss sich über die Bar
Ein dampfender, scharlachroter Bach
Und ich kniete mich an sein Ufer nahe der Theke
Wischte die Tränen weg und schaute

Nun, das Licht blendete
Voll von Gott und Geistern der Wahrheit
Ich lächelte Henry Davenport zu
Der versuchte, sich zu bewegen

So, wie ich dastand
War das das Merkwürdigste, was ich je sah:
Die Kugel drang in seine Brust
Und blies die Innereien über den ganzen Boden

Ich schwebte die Theke hinunter
nZeigte keine Reue
Ich schoss ein Loch in Kathleen Carpenter
Kürzlich geschieden

Doch ich fühlte Reue, hatte Gewissensbisse
Sie klammerten sich an alles
Vom Rabenhaar auf meinem Kopf
Bis zu den Federn meiner Flügel

Reue drückte meine Hand in ihrer betrügerischen Klaue
Mit ihrer güldenen glatten Brust
Und ich glitt durch die Körper
Und tötete den fetten Vincent West

Der still auf seinem Stuhl saß
Ein Mann wird zum Kind
Ich hielt die Knarre an seinen Kopf
Ganz im Stile eines Scharfrichters

Er versuchte nicht mal, sich zu widersetzen
So fett und träge und faul
„Wussten Sie, ich wohne in Ihrer Straße“, sagte ich
Und er sah mich an, als wäre ich verrückt

„Oh, ich hatte keine Ahnung“, sagte er
Und mucksmäuschenstill war er
Und das Krachen der Pistole, als sie losging,
Blies den Hut fast direkt aus dem Haus

Hmmm Uh Uh

Ich erblickte mein Auge im Spiegel
Und gönnte ihm eine lange, liebevolle Untersuchung
„Da steht ein Mann“, brüllte ich
Und wirklich, dort im Spiegelbild

Meine Haare richteten sich nach hinten wie der Flügel eines Raben
Meine Muskeln hart und fest
Und aus dem Austrittsloch meines Revolvers kräuselte sich
Eine Spur des Zweifels aus Kordhit

Ich wirbelte nach links, ich wirbelte nach rechts
Wirbelte wieder nach links
„Fürchtet mich! Fürchtet mich! Fürchtet mich!“
Aber keiner fürchtete sich, denn sie waren alle tot

Huh! Hmmm

Und dann heulten die Polizeisirenen
Ein Horn jaulte und plärrte
„Lassen Sie die Waffe fallen und kommen
Sie mit erhobenen Händen heraus“

Ich überprüfte die Kammern meiner Waffe
Sah, dass ich noch eine Kugel hatte
Meine Hand sah beinahe menschlich aus
Als ich sie an meinen Kopf führte

„Lassen sie die Waffe fallen und kommen Sie heraus!
Lassen Sie die Hände über dem Kopf!“
Ich dachte ernsthaft übers Sterben nach
Und tat genau, was sie sagten

Das müssen fünfzig Bullen da draußen gewesen sein
nEin Kreis um O’Malleys Bar
„Nicht schießen“, rief ich, „Ich bin unbewaffnet“
Also steckten sie mich in ihr Auto

Und brachten mich weg von diesem Schauplatz des Schreckens
Ich blickte aus dem Fenster
Sah O’Malleys Bar, die Bullen und die Autos
Ich begann, es an meinen Fingern abzuzählen

Aaah Eins, Aaah Zwei, Aaah Drei, Aaah Vier
O’Malleys Bar, O’Malleys Bar
 
Musik: Nick Cave
Text: Nick Cave
 
Erschienen auf: 
Murder Ballads
Cover von From Her To Eternity
 
The Mark Radcliffe Sessions
Cover von From Her To Eternity
 
Nick Cave - I Przyjaciele (W Moich Ramionach)
Cover von From Her To Eternity
 

cron

Suche